Allgemeine Geschäfts­bedingungen und Widerrufs­belehrung

(Gültig ab Oktober 2018)

Die Uniplex GmbH, Schaffhauserstrasse 452, 8052 Zürich (nachfolgend Compero), bietet unter www.compero.ch ein Portal für die Vermittlungs- und Vergleichsleistungen. Nutzer (Interessenten) können Vergleichsanfragen für Produkte und Dienstleistungen einholen. Compero sucht anschliessend auf Grundlage der Basisangaben passende Anbieter (Anbieter) und vermittelt die Interessenten an die Anbieter.

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Vertragsverhältnis zwischen Compero und den Interessenten sowie zwischen Compero und den Anbietern. Die AGB gelten ferner nicht für das Vertragsverhältnis zwischen den Interessenten und den Anbietern. Alle verwendeten Begriffe gelten unabhängig von der Sprachform sowohl für weibliche, als auch für männliche Nutzer.

Allgemeine Bestimmungen der AGB

  1. Geltungsbereich

    1. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Anfrage oder des Anfragekaufs gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt, es sei denn, Compero stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Ein fehlender Widerspruch fremder AGB stellt keine Zustimmung dar.

    2. Verbraucher im Sinne dieser AGB und der Widerrufsbelehrung ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Anbieter ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

  2. Interessent: Nutzung

    1. Die Betreiberin vermittelt über die Plattform qualifizierte Anfragen von Interessenten an passende Anbieter für die nachgefragten Dienstleistungen oder Produkte um dem Interessen einen effizienten Preisvergleich zu ermöglichen.

    2. Die Einreichung einer Offertenanfrage ist für Interessenten kostenlos und unverbindlich. Es besteht also kein Pflicht, einen Anbieter zu beauftragen.

    3. Offertenanfragen werden anonym (ohne Kontaktangaben) an passende Anbieter in der entsprechenden Region zur Prüfung weitergeleitet. Eine streng limitierte Anzahl von Anbietern (in der Regel 3), können die Kontaktangaben dann kostenpflichtig erwerben.

    4. Durch das Absenden des Anfrageformulars versichert der Interessent, dass eine konkretes und unmittelbares Interesse daran besteht, einen professionellen Anbieter zu beauftragen.

    5. Der Interessent verpflichtet sich, dass alle gemachten Angaben nach Treu und Glauben korrekt und vollständig sind.

  3. Anbieter: Nutzung

    1. Die Registrierung als Anbieter ist kostenlos und für juristische sowie natürliche Personen möglich.

    2. Nach Registrierung wird jedes Unternehmen einer Qualitätsprüfung unterzogen.

    3. Compero kann jede Registrierung ohne Angaben von Gründen jederzeit ablehnen.

    4. Compero stellt Anbietern, welche freigeschaltet wurden ein kostenloses Benutzerkonto zur Verfügung um Transaktionen, Daten, Rechnungen usw. jederzeit einzusehen oder Einstellungen vorzunehmen.

    5. Offertenanfragen können dann ab sofort über das Benutzerkonto gekauft werden.

    6. Anbieter verpflichten sich, Interessenten innerhalb von 1 Stunde nach Kauf persönlich via Telefon zu kontaktieren und unverbindlich zu beraten. Interessenten muss es möglich sein einen ungezwungenen und unverbindlichen Vergleich zwischen den Anbietern zu erhalten. Jegliche Art von Druckausübung wird nicht geduldet und kann zum Ausschluss führen.

    7. Nutze ein Anbieter das Offertenformular zu Testzwecken oder geniert dieser Offertenanfragen für Services welche er selbst anbietet, so wird dies als schwerwiegenden Missbraucht geahndet. In diesem Fall wird der entstandene Schaden sowie der Aufwand der Fallbearbeitung mit einer Pauschalen von CHF 120.- in Rechnung gestellt. Compero behält sich zudem das Recht vor, Firmen ohne weitere Begründung sofort und unwiderruflich zu sperren und von jeglicher weiteren Nutzungen für immer von der Plattform auszuschliessen.

    8. Durch die Anmeldung versichert der Anbieter die AGB’s gelesen und verstanden zu haben und drückt gegenüber diesen Regeln der Geschäftsbeziehung seine uneingeschränkte Akzeptanz aus.

  4. Anbieter:Kosten

    1. Das Benutzerkonto für Anbieter ist kostenlos. Unternehmen erhalten im Benutzerkonto sowie über Email eine kostenlose anonyme Vorschau der Offertenanfrage

    2. Anbieter können Offertenanfragen online mit einem Klick kaufen. Dem Anbieter entstehen erst Kosten wenn dieser eine Anfrage aktiv per Knopfdruck online bestätigt hat.

    3. Die Preise der Anfrage werden bei jedem Kauf netto angezeigt. Diese variieren nach Projekt und dem mutmasslichen Umsatzpotential. Compero verrechnet die kauften Anfragen zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

    4. Rechnungen für gekaufte Anfragen werden jeweils erstellt, nachdem ein individuelles Limit überschritten wurde. Das Limit wird bei guter Zahlungshistorie entsprechend erhöht.

    5. Um weitere Anfragen zu kaufen, muss die die offene Rechnung zuerst beglichen werden. Dabei ist unerheblich wann die Rechnung bezahlt wurde, sondern nur relevant, ob der Betrag effektiv via Bank oder Kreditkarte eingegangen ist und verbucht wurde.

    6. Alle Preise verstehen sich exkl. MwSt aber inkl. einem 50% Rabatt für allfällige Qualitätsminderungen oder Falschangaben, womit Rückerstattungsansprüche bereits pauschal abgegolten sind.

  5. Anbieter: Guthaben

    1. Um für weitere Käufe nicht blockiert zu sein, bieten wir Anbietern die Möglichkeit, Guthaben auf das Konto einzuzahlen. Guthaben wir bei Erstellung von neuen Rechnungen automatisch abgezogen und mit dem offenen Rechnungsbetrag verrechnet.

    2. Guthaben kann lediglich zum Kauf von Anfragen verwendet werden. Eine Rückerstattung von Guthaben ist aus technischen Gründen nicht möglich und deshalb in jedem Fall ausgeschlossen.

  6. Anbieter: Bezahlung

    1. Rechnungen können via Bank oder Kreditkarte (Visa, MasterCard) beglichen werden. Gleiches gilt um das Benutzerkonto mit Guthaben aufzuladen.

    2. Wird eine Rechnung nicht fristgerecht beglichen, sendet Compero Mahnungen via Email und verrechnet den Mehraufwand. Dieser Beträgt nach 5. Mahnung CHF 7.-, nach 6. Mahnung CHF 20.- und nach 7. letzter Mahnung CHF 50.-.

    3. Zur bequemeren Bezahlung und minimierung der Administration, kann in jedem Benutzerkonto eine Kreditkarte hinterlegt werden. Compero wird dadurch authorisiert, neue Rechnung direkt abzubuchen. Für Deckung der Drittanbieter Kosten, verrechnet Compero für Kreditkartentransaktionen 3% des Rechnungsbetrages.

    4. Für jede Rechnung und jeden Guthabenkauf erstellt Compero ein Beleg, welcher jederzeit vom Anbieter im Benutzerkonto heruntergeladen werden kann.

    5. Zum Schutz der Umwelt, versendet Compero keine physikalischen Briefe oder Rechnungen. Benötigen Sie diese in Papierform, sind diese selbst auszudrucken.

  7. Anbieter: Anfragekauf

    1. Durch Kauf einer Anfrage, erhält der Anbieter die Kontaktdaten (Name, Telefon und Email) des Interessenten.

    2. Der Anbieter versteht und akzeptiert, dass durch einen Kauf keinerlei Anspruch darauf besteht, dass alle Daten 100% korrekt sind, der Interessent erreichbar ist, eine Offerte zugestellt werden kann oder dass daraus ein Auftrag entsteht.
      Durch den Kauf, erwirbt der Anbieter eine Option auf ein sehr viel wertvolleren Auftrag, dessen Erfolg jedoch primär vom Anbieter und dessen Verkaufsgeschick, Preisen, Beratung, Reputation, Bewertungen usw. selbst abhängig ist.

  8. Anbieter: Datenqualität und Gewährleistung

    1. Compero betreibt ein sehr aufwändiges System zur Qualitätskontrolle und zur Verifizierung der von Interessent angegebenen Kontaktdaten.

    2. Der Anbieter versteht und akzeptiert, dass es im anonymen Raum des Internets, immer kleinere Einbussen der Datenqualität bei einer Minderheit der Interessentendaten gibt. Dies nur schon aus dem Grund, dass z.B. Eingabefehler zwingend als solche erkannt werden können.

    3. Der Anbieter versteht ebenfalls, dass es nicht in jedem Falls möglich ist, den Interessent telefonisch oder über Email zu erreichen oder das der Interessent zur Kontaktaufnahme gezwungen werden kann. 

    4. Ebenfalls akzeptiert der Anbieter, dass aus mathematischen Gründen, meist nur bestimmter Anteil der gekauften Anfragen, schlussendlich zu einem Auftrag führen.

    5. In seltenen Fällen bei denen die Kontaktaufnahme erschwert oder gar nicht möglich ist oder sonstige Qualitätsmängen vorliegen, hat der Anbieter Anrecht auf Rückerstattung. Da die Überprüfung eines jedes Mangels sehr aufwändig und kostenintensiv ist, hat Compero beim Anfragepreis bereits einen 50% Rabatt abgezogen, mit welchem jegliche Art von Qualitätsminderungen pauschal abgegolten sind. So wird beidseitig meist unnötiger administrativer Aufwand vermieden.

    6. Aus einem Teil der Anfragen sollte jeder Anbieter erfolgreich Neukunden gewinnen können. Rückerstattung ist zwar ausgeschlossen, andererseits beansprucht Compero bei erfolgreicher Beauftragung auch keine Umsatzprovision.

  9. Anbieter: Datenschutz der Interessenten

    1. Die Anzahl Anbieter, welche eine Offertenanfrage erwerben dürfen, ist strikt limitiert, auch um den Interessent zu schützen.

    2. Die Weitergabe von Daten eines Interessenten an andere natürliche oder juristische Personen ist strikt untersagt. Jeder Verstoss führt zu einem Schadenersatz von CHF 500, welcher sofort fällig. Ein Ausschluss von der Plattform behält sich Compero vor.

    3. Compero betreibt eine aufwändige Qualitätskontrolle, um sicherzugehen, dass keine Daten weitergegeben werden und nutzt alle technischen Möglichkeiten jeglichen Übertritt aufzudecken.

  10. Anbieter: Pflichten

    1. Anbieter sind verpflichtet ihre Tätigkeit im Zusammenhang mit den Anfragen jederzeit fachmännisch auszuführen und sich an jegliche Rechte zu halten.

    2. Anbieter müssen ihre Beratungs- und Vermittlungstätigkeit gegenüber den Kunden kostenlos, sorgfältig, in hoher Qualität und zeitnah (innerhalb von 12 Stunden) durchführen.

    3. Fällt ein Anbieter mehrfach negativ auf, kann dieser von Compero ohne Begründung von der weiteren Nutzung ausgeschlossen werden.

    4. Der Anbieter verpflichtet sich, bei der Nutzung der Betreiberin aktuelles Schweizer Recht in Bezug auf Datenschutz einzuhalten, insbesondere keine Daten weiter zu verkaufen, zu vervielfältigen oder zu veröffentlichen. Er garantiert Compero nur seriöse Geschäfte auszuüben und die vermittelten Nutzer gemäss den aktuellen Richtlinien der jeweiligen Branche zu beraten und über die Tätigkeit und seine Firma zu informieren.

    5. Sollten Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Anbieter gegen geltendes Recht, die vorliegenden AGB, vereinbarte Verpflichtungen von Compero oder Rechte Dritter verletzt, wird Compero den Anbieter für die Nutzung der Plattform sperren.

  11. Anbieter: Laufzeit und Kündigung

    1. Es besteht keine Mindestlaufzeit oder sonstige zeitliche Einschränkung. Eine explizite Kündigung ist nicht notwendig.

    2. Über das Benutzerkonto kann der Anbieter jederzeit selbst die Benachrichtigung über neue Offertenanfragen deaktivieren.

  12. Haftungsausschluss

    1. Compero haftet nicht für die zeitweilige Nichtverfügbarkeit der Plattform oder einzelner Funktionen und daraus können keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden.

    2. Jegliche Haftung von Compero für direkte oder indirekte Schäden im Zusammenhang mit der Plattform ist ausdrücklich ausgeschlossen.

  13. Salvatorische Klausel und Gerichtsstand

    1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder nichtig sein, so wird die Geltung der übrigen Bestimmungen dieser AGB davon nicht berührt. Eine unwirksame oder nichtige Bestimmung ist durch eine rechtlich zulässige Bestimmung zu ersetzen, die dem vertraglichen Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.

    2. Gerichtsstand ist Zürich, Schweiz