Interessent nicht erreicht

Was passiert wenn Sie den Kunden nicht erreichen und somit nicht offerieren können

Anfragen entstehen, nachdem ein Interessent auf Google nach Ihrem Angebot gesucht hat.
Compero.ch vermittelt Ihnen nur qualitätsgeprüfte Anfragen.

Das heisst: Bevor eine Anfrage an Sie als Partner weitergeleitet wird, überprüfen wir ob Telefonnummer und E-Mail stimmen. Falsch- oder Fakeanfragen werden von unserem System in 99,9% der Fälle sofort erkannt und gelöscht. Erst wenn alles in Ordnung ist, wird die Anfrage weitergeleitet.

 

Auftraggeber welche eine Anfrage über unser Portal einstellen, versichern ausserdem, dass ein Auftrag zu vergeben ist und dass Sie von bis zu 3 Partner kontaktiert werden dürfen.

Natürlich möchten Sie bei möglichst vielen gekauften Anfragen offerieren können oder sogar den Auftrag erhalten. Die Chancen auf eine Offerte oder Auftrag ist jedoch primär vom Auftraggeber abhängig und nicht von Compero.ch  

Kontakt nicht erreicht: Bitte beachten Sie, dass Compero die Sache nur bis zu den reinen  Kontaktdaten beeinflussen kann. Wenn ein Interessent den Kontakt verweigert, ist dies bedauerlich aber von uns nicht zu ändern. Oft wurde in solchen Fällen bereits eine Lösung gefunden und der Auftraggeber möchte keine weitere Zeit in einer höflichen Absage verlieren.
Aus diesem Grund gibt es keine Rückerstattungen.